• econ industries - events - beefuture
  • econ industries - events - beefuture
  • econ industries - events - beefuture
  • econ industries - events - beefuture
  • econ industries - events - beefuture

Beefuture – Unser Bienenstock bekommt ein neues Zuhause in Kempfenhausen

Seit heute summt und schwirrt es auch in unserem Bienenstock in Kempfenhausen bei Starnberg. Unser gesamtes Team durfte dabei sein, als Frank Schuster und ein Imker der beefuture GmbH die Bienen an ihrem neuen Zuhause ansiedelten.

„Unser Unternehmen baut und betreibt weltweit Anlagen, mit denen wir tagtäglich aktiv zum Umweltschutz beitragen und Ressourcenverschwendung verhindern. Mit unserem firmeneigenen Bienenvolk möchten wir nun nicht nur in der Region StarnbergAmmersee aktiven Umweltschutz vorleben. Wir wollen diesen auch für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Kunden und Partner greifbar und erlebbar machen sowie zu Diskussionen anregen“, sagt Reinhard Schmidt, CEO von econ industries.

Nicht erst seit dem erfolgreichen Volksbegehren zum Thema Artenvielfalt aus dem Jahr 2018 ist das vermehrte Bienensterben weltweit ein Thema. Rückgänge in den Bienenvölkern sind international zu verzeichnen.

Fast 80% der Nutz- und Wildpflanzen werden von der westlichen Honigbiene bestäubt. Um ein Glas Honig zu füllen, müssen Bienen ungefähr 150.000 km fliegen, also in etwa dreimal die Welt umrunden. Da eine Biene in Ihrem Leben ca. 8.000 km zurücklegen kann, benötigt es eine ganze Bienenschar, um diese Arbeit zu erledigen. Ohne diese Bestäubungsarbeit müsste der Mensch nicht nur auf Honig, sondern auf viele Nutzpflanzen verzichten.

„Mit der Ansiedlung des Bienenvolkes einen kleinen, aber dennoch wertvollen Beitrag zum Artenschutz und zum Schutz der biologischen Vielfalt leisten zu können, ist uns wichtig. Natürlich freuen wir uns auch auf eine erste Kostprobe“, lacht Reinhard Schmidt.

Lesen Sie mehr über Beefuture – Zukunft für Bienen.

Lassen Sie uns zusammenarbeiten