Boden

Sanierung von Boden und Bauschutt

ölkontaminierte Altlasten
quecksilberhaltiger Boden
Bauschutt
Öl & Kohlenwasserstoff
Wasser
Gereinigter Boden

Kontaminiertes Erdreich und Gebäudeschutt können mit der VacuDry®-Technologie effizient aufbereitet und dabei von einer Vielzahl toxischer und gefährlicher Substanzen befreit werden. Durch die niedrigen Emissionen und den geringen Energiebedarf der VacuDry®-Anlagen ist die on-site Aufbereitung mit unseren mobilen Anlagen sowohl umweltschonend als auch wirtschaftlich.

Vorteile der VacuDry® Anlagen zur Bodensanierung:

  • Bewährte und vielseitig einsetzbare Aufbereitungsmethode, seit mehr als zehn Jahren in der Anwendung
  • Umweltfreundliches, vollständig gekapseltes Trennverfahren für flüchtige Verunreinigungen
  • Einziges Verfahren, das für mehrfach-kontaminierte Inputmaterialien zugelassen ist
  • Hohe Temperaturen und niedriger Vakuumdruck gewährleisten eine gründliche Reinigung
  • Niedriger Energieverbrauch wird durch effiziente Wärmeübertragung erreicht
  • Emissions- und staubfreies System; gekapselte Aufbereitung von Brüden und Feststoffen
  • Optionale Stabilisierung / Verfestigung der gereinigten Feststoffe nach der thermischen Aufbereitung
Eckdaten

Quellen:

Stillgelegte, mehrfachbelastete Sonderabfalldeponien, Industriebrachen, alte Industrieanlagen, Kokereigelände
Schadstoffe: Dioxine, PCB, PAH, TPH, Furane, Kohlenwasserstoffe (Öl), chlorierte organische Verbindungen, organische Blei, Quecksilberverbindungen (Tetraethylblei), Rückstände aus petrochemischen Prozessen oder Pestizid-Produktion

Inputmaterial:

Bauschutt, Böden, Staub, Schlämme mit unterschiedlichen Feuchtigkeitsgehalten, Sedimente, Feinfraktion aus der Bodenwäsche

Outputmaterial:

Öl, Wasser, gereinigte Feststoffe

Anlagendesign:

Stationäre oder mobile Ausführung 0,5 … > 10 t / h Durchsatzleistung

Heizsystem betrieben mit:

Heizöl, Diesel, Erdgas, Strom, Biokraftstoffe

Optional:

Rückbefeuchtung, Kühlung und Stabilisierung des gereinigten Feststoffes