Metallschlämme

Trennung von Schleiföl und Metall ohne Qualitätsverlust

Schleifschlämme
Metallschlämme
Öl, Bohrspülung
Wasser
Ölfreie Briketts

Schleifstaub aus der metallverarbeitenden Industrie können Metalllegierungen, Edel- und hochlegierten Stahl enthalten – für die VacuDry®-Anlage allesamt ideale Inputmaterialien. Der Sauerstoffabschluss im VacuDry®-Prozess verhindert während der Aufbereitung jegliche Veränderung der chemischen Struktur von Öl, Emulsionen oder Metallen. Das Outputmaterial kann anschließend teuer verkauft werden.

Vorteile der VacuDry®-Anlagen zur Aufbereitung von Metallschlamm:

  • Trennung von Schleif-/Walzöl und Metalle ohne Qualitätsverlust
  • Sauerstofffreier Prozess schützt Metalle vor Oxidation
  • Niedriger Energieverbrauch
  • Aufgrund niedriger Emissionen für fast alle Industriestandorte geeignet
  • Hochflexibel hinsichtlich der verschiedensten Abfallströme
Eckdaten

Quellen:

Mechanische Fertigung von Metallteilen, Filtration von Schneidflüssigkeit aus der Metallbearbeitung, Walz- und Stahlwerken

Inputmaterial:

Schleifstaub – hochlegierter Stahl, Hartstahl, Edelstahl und Kohlenstoffstahl; Walzzunder, Metallpulverschlamm

Outputmaterial:

Öl, Wasser, ölfreie Metallbriketts; TPH kleiner 1000 ppm, 100 ppm möglich

Anlagendesign:

Stationäre oder mobile Ausführung, 0,5 … > 5 t / h Durchsatzleistung

Heizsystem betrieben mit:

Heizöl, Diesel, Erdgas, Strom, Biokraftstoffe, Strom, rückgewonnene Mineralölfraktion

Optional:

Brikettierung des wiedergewonnenen Metallpulvers