Make Mercury History – econ auf der COP3 des Minamata-Übereinkommens

Make Mercury History – econ auf der COP3 des Minamata-Übereinkommens

Das dritte Treffen (COP3) der Vertragsparteien des Minamata-Übereinkommens findet vom 25. bis 29. November 2019 im International Conference Centre in Genf, Schweiz statt.

Als offizieller Partner des Global Mercury Partnership des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP), wird econ während der gesamten Veranstaltung anwesend sein. Sie können uns an unserem Stand im Foyer des Messegeländes treffen.

Am 28. November 2019 findet von 13:15 – 14:45 Uhr ein sog. Knowledge lab zum Thema “Mercury Waste Management” im Foyer statt.

Zusammen mit INOVYN organisiert econ dieses Side-Event, um verschiedene technische Lösungen für die Behandlung von Quecksilberabfällen zu erläutern. Außerdem wird die Möglichkeit der Quecksilberstabilisierung sowie die Entsorgung von metallischem Quecksilber anhand von Best Practice Beispielen aus erster Hand diskutiert. Der Schwerpunkt liegt für econ auf der Vor-Ort-Behandlung von quecksilberbelasteten Böden, Schlämmen, Abfällen und anderen Rückständen sowie auf der mobilen Quecksilberumwandlung mit dem Ziel der Endlagerung.

Im Anschluss an die Vorträge haben Sie während des Knowledge Labs auch die Möglichkeit, den Referenten Ihre Fragen zu stellen, sowohl an econ als führenden Technologieanbieter für Quecksilberbehandlungsanlagen als auch an INOVYN als Kunde von econ und Pionier der chemischen Industrie im Bereich der nachhaltigen Quecksilberbehandlung.

In der folgenden Abbildung können Sie unsere Lösungen für Quecksilberabfälle kennenlernen:

Hintergrund

Das Minamata-Übereinkommen (auch bekannt als Quecksilber-Konvention) ist ein internationaler Vertrag zur Eingrenzung der Emissionen durch Quecksilber.

UNEP veranlasste die Ausarbeitung des Übereinkommens im Februar 2009. Die Unterzeichnung der Konvention erfolgte auf der Konferenz in Kumamoto, Südjapan, am 10. und 11. Oktober 2013 durch 92 Staaten. Deutschland zählt zu den Erstunterzeichnern. Der vollständige Text des Übereinkommens kann hier nachgelesen werden.

Für weitere Informationen oder zur Organisation eines Treffens auf der COP3 kontaktieren Sie bitte direkt Reinhard Schmidt, E-Mail: r.schmidt@econindustries.com.

 

Lassen Sie uns zusammenarbeiten