VacuDry® Größen

Der Vakuumtrockner ist das Herz unserer Anlagen. Finden Sie hier die richtige Größe für Ihr Projekt.

Vacuum dryer in construction
VacuDry® view inside - mixing shovels

VacuDry®-Anlagen gibt es in verschiedenen Größen mit Volumen von insgesamt 1.500 bis 12.000 Litern. Die Trockner arbeiten im Chargenbetrieb. Die Verweilzeit hängt von der Konsistenz des Eingabematerials sowie von verschiedenen einstellbaren Parametern und Einsatzbedingungen ab.

Das zugrundeliegende Design des VacuDry®-Vakuumtrockners ist eine feststehende, indirekt beheizte Kammer. Im Inneren rotiert eine horizontale, beheizte Mischwelle. Auf der Welle sitzen Mischschaufeln, deren langsame Bewegung für die perfekte Homogenisierung des Materials und die optimale Wärmeübertragung sorgen. Die speziellen Abdichtungen der Zentralwelle ermöglicht während des Prozesses ein Vakuum kleiner 50 mbar durch das ein sehr niedriger Energiebedarf erzielt wird.

Nachdem das kontaminierte Material in den Trockner gefüllt wurde, beginnt der Verdampfungsprozess. Die maximale Füllmenge des Vakuumtrockners wird durch Füllstandsensoren erkannt.

In der ersten Phase wird das enthaltene Wasser verdampft. Das geschieht, sobald das Material eine Temperatur zwischen 95 und 110 °C erreicht hat. Der Druck beträgt dabei 800 mbar (abs).

In der folgenden Phase werden alle anderen Verunreinigungen mit Siedetemperaturen unter 450 °C (bei Normaldruck) verdampft. Für diese Stufe wird ein Vakuum kleiner 50 mbar (a) erzeugt, während die Heizung auf die maximal erforderliche Temperatur eingestellt ist. Die Temperatur hängt von den physikalischen Eigenschaften der Verunreinigungen ab. Dies sorgt für einen geringen Energieverbrauch, geringe Prozessemissionen und eine erstklassige Qualität der gewonnenen Ressourcen.

Der Aufbereitungsmethode liegt ein physikalisches Trennverfahren zugrunde. Aus diesem Grund bleiben die Eigenschaften der wiedergewonnenen Ressourcen unverändert. Das garantiert die erstklassige Qualität aller Materialien (Bohröl, hochlegierte Metalle, Quecksilber …).

Sobald die erforderlichen finalen Betriebsparameter (insbesondere Temperatur und Vakuum) erreicht wurden, ist der Verdampfungsprozess abgeschlossen. Der Vakuumabsperrschieber und die Vakuumklappe an der Unterseite des Trockners öffnen sich und das gereinigte Material wird in einen Lagerungs- & Kühlbunker ausgeschleust.

Das VacuDry®-System ist in verschiedenen Größen mit unterschiedlichen Durchsatzleistungen verfügbar. Unsere Kunden erhalten stets die am besten auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Variante.

Durchsatzleistung: 200 – 400 kg/h

siehe Case Study

Durchsatzleistung: 0,3 – 0,8 t/h

 

Durchsatzleistung: 0,6 – 1,5 t/h

 

 

Durchsatzleistung: 1,2 – 3,0 t/h

siehe Case Study

Durchsatzleistung: 2,5 – 6 t/h

siehe Case Study

Durchsatzleistung: 2,5 – 5 t/h

Patentiertes zweistufiges Design

siehe Case Study